L_SWMLOG

Bestimmung des Menschen

Hegel - Philosophen:

Anaxagoras

Anaximander

Anselm von Canterbury

Aristoteles

Böhme, Jakob

Bruno, Giordano

Cicero

Demokrit

Descartes

Duns Scotus

Eckhart von  Hochheim

Epikur

Fichte, Johann Gottlieb

Gotama

Hegel, G.W.F.

Heraklit

Hobbes, Thomas

Hölderlin

Jacobi

Kant, Immanuel

Konfuzius

Laotse

Leibniz, Gottfried Wilhelm

Locke, John

Montaigne

Newton

Parmenides

Pascal, Blaise

Philon

Platon

Plotin

Proklos

Pythagoras

Rousseau

Schelling

Sokrates

Spinoza

Thales

Thomas von Aquin

Voltaire

Xenophanes

Zenon

> mehr

Bibel-Hegel
1/2/3/4/5/6/7

Politik >>>

Die Meinung

Hegels Mädchen

Der Schmerz der Welt

Die Schöne Seele

100 Taler für Kant

 

Phil-Splitter   .    ABCphilDE  .   Hegel - Philosophen   .   Hegel - Religion   .   Kunst&Wahn   .  Texte  .   Hegel Grundbegiffe

 manfred herok   2014

herok-info

>

Es gehört zu den üblen Vorurteilen, als ob sie [die Philosophie] sich im Gegensatz befände gegen eine sinnige Erfahrungskenntnis, die vernünftige Wirklichkeit des Rechts und eine unbefangene Religion und Frömmigkeit;
diese Gestalten werden von der Philosophie anerkannt, ja selbst gerechtfertigt;
der denkende Sinn vertieft sich vielmehr in deren Gehalt, lernt und bekräftigt sich an ihnen wie an den großen Anschauungen der Natur,
der Geschichte und der Kunst; denn dieser gediegene Inhalt ist, sofern er gedacht wird,
die spekulative Idee selbst.

Die Kollision gegen die Philosophie tritt nur insofern ein, als dieser Boden aus seinem eigentümlichen Charakter tritt und sein Inhalt in Kategorien gefaßt und von solchen abhängig gemacht werden soll, ohne dieselben bis zum Begriff zu führen und zur Idee zu vollenden.”  
                            
                                                      KONTEXT>>>

g.w.f.
 hegel

  .   Setzen   .   Aufheben  .  Umschlagen 
Abstrakte Logik  .  Dialektische Logik  Spekulative Logik 
.  Herr-Knecht  .  Die Nacht der Welt  .  Das Wahre ist das Ganze 
Was vernünftig ist, ist wirklich  .  Die weltgeschichtliche Achse
. Wie ist Gott dazu gekommen,  die Welt zu schaffen? . 

KANT-HEGELKANT-HEGEL

”Denn auch die Philosophie hat keinen anderen Gegenstand als Gott und ist so wesentlich rationelle Theologie und als im Dienste der Wahrheit fortdauernder Gottesdienst.”       >>>

“So fällt Religion und Philosophie in eins zusammen; die Philosophie ist in der Tat selbst Gottesdienst, ist Religion, denn sie ist dieselbe Verzichtung auf subjektive Einfälle und Meinungen in der Beschäftigung mit Gott.”       >>>               

Es ist der ungeheure Irrtum unserer Zeiten gewesen, diese Untrennbaren als voneinander trennbar,
ja selbst als gleichgültig gegeneinander ansehen zu wollen....”   >>>

Atheismus

“Das Endliche ist und ebenso nur wir sind, und Gott ist nicht; das ist Atheismus.
So ist das Endliche absolut genommen, es ist das Substantielle; Gott ist dann nicht. 
      >>>  

Pantheismus

“Die Beschuldigung des Pantheismus statt des Atheismus gegen
die Philosophie fällt vornehmlich in die neuere Bildung,
in die neue Frömmigkeit und neue Theologie, welcher die Philosophie zu viel Gott hat, so sehr, daß er ihrer Versicherung nach sogar Alles, und Alles Gott sein solle.
    >>>  

Materialismus

“Dennoch muß man in dem Materialismus das begeisterungsvolle Streben anerkennen, über den zweierlei Welten als gleich substantiell und wahr annehmenden Dualismus hinauszugehen, diese Zerreißung des ursprünglich Einen aufzuheben.     >>>  

Aufheben

Setzen

Umschlagen

Kapitalismus:
Armut durch Überreichtum”:

>>>

“Allein, was hilft es?
Dieser Mißton ist in der Wirklichkeit vorhanden.
Wie in der Zeit des römischen Kaisertums,
weil die allgemeine Einheit in der Religion verschwunden war und das Göttliche profaniert wurde und ferner das allgemeine politische Leben rat- und tatlos und zutrauenslos war, die Vernunft sich allein in die Form des Privatrechts flüchtete oder,
weil das an und für sich Seiende aufgegeben war,
das besondere Wohl zum Zweck erhoben wurde,
so ist auch jetzt,
da die moralische Ansicht, die selbsteigene Meinung und Überzeugung ohne objektive Wahrheit sich zum Geltenden gemacht hat, die Sucht des Privatrechts und Genusses an der Tagesordnung... “

>>>

Recht           >>>

Sklaverei     >>>

 

DIe abstrakte oder verständige Logik
Die Güte Gottes


Die dialektische oder negativ-vernünftige Logik

Die Mach
t Gottes

 

Das Recht in der Philosophie des Geistes 
Zweite Abteilung:
Der objektive Geist
                        >>>

Hegel gegen die aufkommende, moderne antisemitische Literatur...
(
Hegel, Grundlinien der Philosophie des Rechts,
1821)    >>>

So hat also die Religion einen gemeinschaftlichen Inhalt mit der Philosophie,
und nur die Formen sind verschieden;        
>>>

Die kraftlose Schönheit hasst den Verstand, weil er ihr dies zumutet,
was sie nicht vermag.
(G. W. F. Hegel, Phänomenologie des Geistes)

sampfe9410409d46932b

G. W. F. Hegel

Religion
>>>

  <<<          Recht

Das Recht der Wahrheit   >>>

  Phil-Splitter   .   ABCphilDE    .  Hegel - Philosophen     .   Hegel - Religion    .    Kunst&Wahn   .   Texte   .   Hegel Grundbegiffe

 

 

 

>

-Abram wird zu Abraham
-Abraham aus
“Furcht und Zittern”

-ADHS
-Antisemitismus
-Anselms Gottesbeweis
-Aphorismen Hegel
-Arbeit 
-Arbeit (7XHegel)
-Atheismus
-Aufheben
-Axiome der Logik
-Betrug
-BibleGateway
-Böse
-Boschs Garten der Lüste
-Cogito ergo sum
-Deduction d.Vorstellung   (Fichte)

 

-Demokrit´s Sprüche
/Quarks&Co 
  
 -Denken
-dhimmis
-dumm
-Dünkel
-Empörung
-Engel
-Entfremdung
-Erkenne Dich Selbst
-Erdenwurm
-Erste Stufe
-Fortschreiten
-Frauenrechte
-Furcht und Zittern(Kierkegaard)
-Furcht vor der Wahrheit
-Gottesdienst                            (fortdauernder)
-Gottesname
 

-Gutmensch
-Güte Gottes
-Heraklits Fragmente
-Hexenverbrennung
-Ironie
-Identität
-Israel-Heiden
-Jüdisch-Alexandrinische     Theosophie
-Kafkas Aphorismen
-Kreuz
-Kreuzroserei
-Kunst
-langweilig
-Lehre und Leere
-Liebe
-Logos
-Luzifer
-Mantik
-Manifest-Kapital
 

Loading

 

-Materialismus
-Moral
-Neugier
-Paradies
-Platons Höhlengleichnis
-Pantheismus
-Qual
-Qualität
-Quelle d.ewigen                    Wahrheiten
-Rosenkreuzerei
-Rassismus
-Recht
-Sapere aude!
-Satansengel
-Schibboleth  
שבולת
-Schuld
-Sekte
-Selbsterkenntnis
-Setzen
 

-Sünde/Gesetz
-Tao te king
-These-Antithese                   -Synthese
-Tragödie-Komödie
-Triviale Selbsterkenntnis
-Tod
-Ufo Renaissance
-Umschlagen
-Universum
-Unwahrheit
-Völkerrecht
-Wahnsinn und Seele
-Wer sagte Was?
-Widerspruch
-Wiedergeburt
-Zum letzten der Dinge
-Zustände
    wie im alten Rom?


 

[home herok-info] [Phil-Splitter] [ABCphilDE] [Texte] [Mysterien-Geheimnis] [Hegel-Christus] ["Gott ist tot"] [Freiheit] [Sklaverei] [Denken] [Recht der Wahrheit] [Aufklärung] [Schibboleth] [Sapere aude] [Freud] [Adorno] [Kant Video] [Wer denkt abstrakt?] [Marx] [Hegel-Religion] [Dreieinigkeit] [Antisemitismus] [Vorurteil] [Hegel-Laotse] [Suche]

 manfred herok   2014

email:
mherok@outlook.de

Phil-Splitter

counter.phil

Abcphil.de

counter

Impressum

Unique Visitors
 since Jan 2013                                   >DETAILS

Flag Counter